Effiziente Fördergeräte und -systemeWirtschaftliches Material Handling in der Produktion

Die leistungsstarken SOMOS® Fördergeräte und -systeme von ProTec sind für Granulat, Mahlgut und Pulver in der Kunststoffindustrie ausgelegt. Sie beschicken automatisch, zuverlässig und effizient Behälter, Waagen, Mischer, Dosiergeräte, Trocknungsanlagen und Verarbeitungsmaschinen im Spritzgießen und in der Extrusion. Fördergutbehälter stehen in transparentem Polyamid und in Edelstahl zur Verfügung. Das Reinigen der Fördergeräte ist sehr einfach und schnell durchzuführen. Das wirkt sich besonders bei häufigem Materialwechsel und der Produktion von kleinen Stückzahlen positiv auf den Zeit- und Kosteneinsatz aus.

Einzel-Fördergeräte

Die je nach Anforderung in transparentem Polyamid oder in Edelstahl ausgeführten SOMOS® Einzel-Fördergeräte arbeiten nach dem pneumatischen Saugförderprinzip. Hierbei sind Materialdurchsätze von 1 kg/h bis zu 5.000 kg/h und Distanzen bis zu
150 m realisierbar. Jedes Fördergerät beinhaltet in der Grundausstattung einen Fördergutbehälter, ein integriertes oder separates Gebläse sowie die Fördersystem-Steuerung SOMOS® control/basic.

Mehrstellen-Fördersysteme

Die SOMOS® Mehrstellen-Fördersysteme sind ein Zusammenschluss von einer Vielzahl von Fördergeräten, die von einem Vakuumgebläse versorgt werden. Um das Vakuumgebläse vor Staubansaugung zu schützen, werden selbst abreinigende Zentralfilter in die Vakuumleitung integriert. Je nach Anforderung stehen verschiedene bedienerfreundliche Steuerungen zur Verfügung. In der Premiumausführung sind sie mit Kommunikations-Schnittstellen zu kundenseitigen BDE- und ERP-Systemen ausgestattet.

Individuelle Förderanlagen

ProTec plant und realisiert auch individuell angepasste Förderanlagen. Mit dem Engineering Know-how aus einer Hand legen die Experten die Systemkomponenten von der Lagerhaltung in Silos über die Materialförderung bis zur Verarbeitungsmaschine bedarfsgerecht aus. Die Anlagen arbeiten nach dem pneumatischen Saug-, Druck- oder materialschonendem Dichtstrom-Förderprinzip. Mit der Druckförderung sind Materialdurchsätze von 1.000 kg/h bis zu 20.000 kg/h über Strecken bis zu 200 m realisierbar, bei der Saugförderung sind Durchsätze von 1 kg/h bis zu 5.000 kg/h und Distanzen bis zu 150 m möglich.

Angepasste Förderleitungen

Zur Materialförderung werden Rohrleitungen aus Edelstahl oder aus Glas sowie flexible Förderschläuche eingesetzt. Bei besonderen Kundenanforderungen werden bedarfsgerechte Ausführungen konzipiert. Als Rohrverbinder dienen dichte Rohr-Kupplungen oder verschraubte Flanschverbindungen. Das Spektrum der Förderrohr-Durchmesser reicht von 35 mm bis 200 mm.

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert? Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns.
Tel: +49 6251 77061-0