Volumetrisch Dosieren mit Systemen von ProTec

Beim volumetrischen Dosieren erfolgt der Materialaustrag ausschließlich mengenbezogen über die Einstellung der Drehzahl des Dosierorgans. Dabei wird das in einem Materialvorlagebehälter befindliche Schüttgut dem Verarbeitungsprozess zugeführt. Die zu dosierende Materialmenge wird nach einer Kalibrierung auf das jeweils gegebene Schüttgewicht über die Drehzahl der Dosierschnecke oder die Anzahl der Dosierkammern eingestellt.

Verändern sich einzelne Produkteigenschaften, wie Schüttgewicht oder Korngröße, so muss der Produktkennwert (Kalibrierung) erneut ermittelt und angepasst werden, da diese Veränderungen nicht automatisch kompensiert werden. Vorteile der volumetrischen Systeme sind die herausragende Dosiergenauigkeit bei einer sorgfältigen Kalibrierung, der kompakte Aufbau und der günstige Anschaffungspreis.

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert? Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns.
Tel: +49 6251 77061-0