ProTec Polymer Processing auf der Chinaplas 2017

Erstmals Fünf-Strang-LFT-Laboranlagen für Endanwender

Bensheim, März 2017 – ProTec Polymer Processing präsentiert auf der diesjährigen Chinaplas vom 16. bis 19. Mai 2017 in Guangzhou erstmals Fünf-Strang-LFT-Laboranlagen (kurz: Laboranlagen) zum Entwickeln hochwertiger langfaserverstärkter Thermoplaste (LFT) mit dem Pultrusionsverfahren. Die Industrie-4.0-fähigen Anlagen mit kompletter Material-Handling-Anbindung sind ausgestattet mit der neuen komfortabel zu bedienenden SOMOS® control/excellence Steuerung. Hersteller von LFT-Compounds können mit solchen Laboranlagen flexibler reagieren, ihre Rezepturen vor Ort entwickeln, testen und prozesssicher in die Produktion übertragen, was Stillstandzeiten minimiert.

Von der Laboranlage in die Produktion

Als Investitionen in die Zukunft verschaffen die Laboranlagen den LFT-Compoundeuren mehr Flexibilität und Unabhängigkeit. Mit vor Ort parallel zur laufenden Produktion entwickelten eigenen Rezepturen können die Anwender schneller auf die Anforderungen des Marktes reagieren.

Die Laboranlagen sind in der Werkzeugbreite kleiner dimensioniert und ausgelegt für fünf Glas- oder drei Carbonfaser-Stränge. Die sonstige Konstruktion der Bauelemente sowie die Komplett-Anbindung der Material-Handling-Komponenten entsprechen den üblichen ProTec-Pultrusionsanlagen. Ein zentraler Anlagen-Baustein ist ein leistungsfähiger unterfütterter Compoundierextruder, ausgerüstet mit einem gravimetrischen Dosiersystem SOMOS® Gramix S, das bis zu sieben Komponenten exakt dosieren und mischen kann. Individuelle Formulierungen der Polymermatrix können so in einer großen Bandbreite sehr flexibel direkt im Prozess hergestellt werden.

Alle Baugruppen lassen sich zentral mit der neuen Industrie-4.0-ausgelegten SOMOS® control/excellence Steuerung einfach und komfortabel über ein Bedienpult mit Touch Screen anwählen. Die Liniengeschwindigkeit, der Durchsatz des unterfütterten Extruders und die Schnittlänge des Granulats sind variabel regelbar. Ebenso sind die SOMOS® Systeme zum Trocknen, Fördern, Dosieren und Mischen der eingesetzten Materialkomponenten in der Steuerung der Anlage integriert. Über USB- und SD-Schnittstellen lassen sich bis zu 1.000 maßgeschneiderte Rezepturen speichern und prozesssicher in die Produktion übertragen. Die SOMOS® Steuerungen von Labor- und Produktionsanlage ermöglichen die reibungslose Übernahme der Produktionsparameter und minimieren Stillstandzeiten wegen Produktumstellungen. Die Anlagen sind mit einer Remote-Control-Funktion und Internetzugang ausgestattet. Eine Fernwartung der Anlage ist hierüber möglich, optional auch über einen WLAN-Hotspot.

Vielseitige Anlagentechnik für hochwertige LFT-Compounds

Die LFT-Anlagentechnik von ProTec eignet sich zur Herstellung einer breiten Werkstoffpalette mit unterschiedlicher Faserverstärkung in definierter Granulatlänge und unterschiedlichen Polymeren als Matrix. Die Anlagen können LFT-Granulate mit Fasergehalten bis zu 65 Gew.-% und Durchsätzen bis zu 1.000 kg/h herstellen. Alle gängigen Thermoplaste bis hin zu Biokunststoffen wie PLA (Polymilchsäure) können als Matrix dienen. Recyclingmaterial und zusätzliche Füllstoffe lassen sich dabei ebenfalls in die Materialrezeptur einbinden. Die Verstärkungsfasern sind Glas-, Stahl-, Carbon- oder Aramidfasern. Selbst die materialtechnisch sehr schwierige Kombination von Kohlefaser mit PP ist prozesssicher realisierbar. In der Praxis sind LFT-Werkstoffe mit Faserlängen von 7 mm bis 15 mm üblich. LFT mit Faserlängen in Granulatlänge ergeben im Spritzgießverfahren hoch belastbare Leichtbauteile mit zugleich sehr guter Oberflächenqualität, wie sie vor allem in der Automobil-Industrie gefordert wird.

Die ProTec Polymer Processing GmbH mit Sitz in Bensheim, Deutschland, ist seit vielen Jahren anerkannter Partner der Kunststoffverarbeiter und Kunststofferzeuger. Das Leistungsportfolio umfasst Anlagen für effizientes Materialhandling von Kunststoffen, schlüsselfertige Anlagen für die Festphasen-Nachkondensation von Kunststoffen, Recyclinganlagen sowie Komplettanlagen für die Produktion von Langfaserthermoplasten (LFT-Pultrusionsanlagen). Als Unternehmen der Schoeller-Gruppe verfügt ProTec Polymer Processing über ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz und bietet eine optimale Infrastruktur für umfassende Kundenbetreuung vor Ort.